Journalismus

Zu meinen Kunden gehören Stern.de, die Welt, das Hamburger Abendblatt, die FAZ, das Online-Portal Musicalfreunde.de sowie die Psychiatrie-Fachzeitung “Eppendorfer”. Auch mit Formaten wie Newsletter, Blog und Social Media kenne ich mich aus. Ich bin ausgebildete Redakteurin und Juristin.

Arbeitsproben

Hier finden Sie meine Lieblingsgeschichten, eine Auswahl an Fotos sowie aktuelle und ältere Storys. Viel Spaß beim Lesen!

Fotos

Einige Beispiele. Die Titelbilder oben auf jeder Seite sind ebenfalls von mir.

Taschen St. Petri Dessert Galerie der Schlumper Maedchen

Archiv – Altes und Neues

 

Kaufsucht: Schoppen, bis der Arzt kommt  
(Eppendorfer 1/2019) Was lapidar als Kaufsucht bezeichnet wird, hat es in sich – und trotzdem ist das pathologische Kaufen bislang nicht offiziell als Erkrankung anerkannt. Wer dem Kaufen verfallen ist, hat nicht selten auch psychische Probleme und Schulden. Gerichtsprozesse und Schlimmeres können mit der Kaufsucht einhergehen. Erfahren Sie mehr über ein oftmals unterschätztes Phänomen.   Online-Seite ansehen

Yoga für alle und die LANGENACHTDESYOOOGA!  
(Eppendorfer 4/2018) Ein Hamburger Verein ermöglicht deutschlandweit durch Spenden finanzierte Kooperationen für Yoga bei Trauer, bei psychischen Erkrankungen, für Geflüchtete, im Strafvollzug, bei Essstörungen und im Frauenhaus. Er bringt Yoga dorthin, wo es dringend gebraucht wird und von allein nicht hinkommt. Lesen Sie den ganzen Bericht!   Online-Seite ansehen

Beim FC St. Pauli: Selbsthilfegruppe für Depressive 
(Eppendorfer 11/2017) Schockiert vom Suizid eines Freundes entstand bei einer Gruppe von St.-Pauli-Fans die Idee, ein Hilfsprojekt für Menschen mit Depressionen zu starten. Inzwischen ist daraus der mehrfach ausgezeichnete Verein St. Depri entstanden. Erfahren Sie mehr über Entstehungsgeschichte, Angebote und Hintergründe.   Online-Seite ansehen  

Kinder und Handys: Gefahr aus dem Netz
(Eppendorfer 5/2017) 20 Prozent aller 16- bis 19-Jährigen sollen täglich Pornografie konsumieren. Andere Jugendliche sind süchtig nach Chats und Games. Wer bereitet die Kinder auf die Tücken des Internets vor? Manche Eltern haben keine Ahnung, auf welchen Seiten sich ihr Nachwuchs herumtreibt, und setzen keine Grenzen …  Online-Seite ansehen

Pflegeberufe – Gewalt gegen Helfer
(Eppendorfer 5/2017) Laut einer Studie des Universitätsklinikums Eppendorf und der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege fühlt sich etwa ein Drittel des Pflegepersonals durch Gewalt und Aggressionen stark belastet. Dabei lasse sich das Risiko, Gewalt zu erleben, durchaus drosseln. Erfahren Sie mehr! Online-Seite ansehen

Alkohol: Weiß-braune Kaffeetrinker
(Eppendorfer 4/2017) Jeden ersten Donnerstag im Monat lädt ein ganz besonderer St.-Pauli-Fanclub zum offenen Kaffeeklatsch ins Millerntor-Stadion ein: die Weiß-braunen Kaffeetrinker. Sie haben dem Alkohol abgeschworen, doch viele von ihnen können auf eine jahrzehntelange Suchtgeschichte zurückblicken. Lesen Sie den ganzen Artikel! Online-Seite ansehen

Stern.de 2011: Aktion Lieblingsessen – mit Kindern gemeinsam kochen – – – – – – – Was Experten wie Jesper Juul zum Thema Essen und Familienbande meinen, erfahren sie in meiner Titelgeschichte. Wer wie bei den Vorbereitungen helfen kann, sehen Sie in der Checkliste. Welche Sprüche Sie sich bei Tisch lieber verkneifen sollten, habe ich Ihnen hier zusammengestellt. Wenn Tischregeln, Junkfood und Essen vorm TV Sie verunsichern, dann finden Sie hier hilfreiche Antworten. Ein tolles Rezept für Blaubeer-Nachtisch finden Sie unter diesem Klick.

1000 Kilometer gegen das Trauma
(Eppendorfer 10/2016) 25 Tage lief sie quasi jeden Tag einen Marathon – mal mehr, mal weniger: Katja Hornfeck. Unter dem Motto „Nebenan ist überall“ machte sie zwischen Frankfurt und Hamburg auf die vielen Opfer und die Folgen sexualisierter und ritualisierter Gewalt aufmerksam. Erfahren Sie mehr! Einfach in der Online-Ausgabe zu Seite 3 scrollen!

Urlaubsreisen für Menschen mit Behinderungen
(Eppendorfer 8/2016) Urlaub am Meer, Städtereisen oder Tagesausflüge sind auch für Menschen mit Behinderungen im Angebot. Erfahren Sie mehr über spezialisierte Agenturen, Reiseziele und Erfahrungen! Scrollen Sie einfach in der Online-Ausgabe zu Seite 3!

Was bewirken Pornos?
Kostenlos und rund um die Uhr verfügbar – Pornografie im Internet. Schon Kinder haben früh Zugang über ihre Smartphones. Was macht das mit den Menschen? Gibt es einen Zusammenhang zwischen Pornos und Gewalt? Kann der Konsum süchtig machen? Lesen Sie hier, was Experten dazu meinen! (Bitte zu Seite 3 scrollen!)

Sexualität von Menschen mit Behinderungen
(Eppendorfer 10/2013) Das Thema ist in den Köpfen vieler Menschen längst noch keine Normalität. Erfahren Sie mehr über Probleme, Möglichkeiten und Hilfsangebote! Scrollen Sie in der Online-Ausgabe zu Seite 3!

Homo- und Bisexualität – Interview mit Entertainer Kay Ray
(Eppendorfer 3/2011) Die Wahrscheinlichkeit für einen Suizidversuch ist unter Homo- und Bisexuellen deutlich erhöht – insbesondere auch bei muslimischen Migranten. Lesen Sie, was Experten und der schillernde bisexuelle Entertainer Kay Ray zum Thema zu sagen haben! Scrollen Sie in der Online-Ausgabe zu Seite 3!

Nicht nur behinderte Kinder, auch ihre Geschwister brauchen Unterstützung
(Eppendorfer 9/2012) Es gibt komische Blicke und blöde Fragen. Lesen Sie, was betroffene Geschwister erleben, was sie empfinden, und was von ihnen erwartet wird. In der Online-Ausgabe auf Seite 3!